Neukirchen Bramberg - Wildkogel

Beigesteuert von: Webmaster

Kurzbeschreibung
Die 2011 neu gebaute Smaragdbahn macht Ihrem Namen alle Ehre: sie macht die ungewöhnlich lange Rodelbahn zum Juwel der Alpen.

Länge 14 km
Höhendif. 1300 m
Aufstieg 0 min
Abfahrt 40 min
Anspruch 1.5
Beschaffenheit offizielle Rodelbahn




Anfahrt
Von München: 170 Km - ca. 160 Minuten
Von Rosenheim: 115 Km - ca. 120 Minuten
Von Innsbruck: 100 Km - ca. 105 Minuten
Von Salzburg: 125 Km - ca. 145 Minuten

Auf der A93 von Rosenheim Richtung Innsbruck bei Kufstein Süd ausfahren (Achtung, ab 1. Dez 2013 mautpflichtig ab Grenze). Bei den Kreisverkehren immer Richtung St. Johann fahren und der B171 durch ein enges Tal folgen. Nach ca. 8 km stößt die Straße auf die B178 / E641. Hier biegt man links Richtung St. Johann / Scheffau ab. Bei St. Johann auf der B161 durch Kitzbühl und über den Pass Thurn. In Mittersill auf der B165 bis Neukirchen am Großvenediger. Der Beschilderung zum Skigebiet Wildkogel-Arena folgen und dort parken.

Beschreibung
Aufgrund der ungewöhnlich langen Abfahrt macht ein Anstieg zu Fuß wenig Sinn, und bequemer als mit der Smaragdbahn kann man auch 1300 Höhenmeter aufsteigen. In wenigen Minuten ist man am Start der Rodelbahn und hat nicht nur eine sensationelle Aussicht auf den Alpenhauptkamm und dem Nationalpark Hohe Tauern, sondern auch eine außergewöhnlich lange Rodelbahn vor sich. Nach ca. 1 km und einigen Kurven kommt man zum Wildkogelhaus das zu einen kleinen Einkehrschwung einläd. Dannach geht die Rodelbahn mit Blick auf das Pinzgau weiter. Nach unzähligen Kurven geht die meist gut präparierte Rodelbahn viele Kilometer bergab. Gegen Ende kommen noch einige interessante Haarnadelkurven und der rasante Auslauf bis zur Talstation.
Die schöne Südausrichtung ist bei Sonne zwar sehr schön, kann die Rodelbahn aber auch weich machen. An warmen Tagen braucht man dann hier entweder ein gutes Rodelwax oder etwas Geduld bei der Abfahrt. An wolkenfreien Tagen wird es aber Abends auch immer kälter, und da die Rodelbahn auch bis 22:00 Uhr beleuchtet ist, kann es auch wieder etwas schneller werden. Achtung: Aufgrund der Länge fährt trotz Beleuchtung der Lift nur bis 18:30 Uhr, genau passend für den Einkehrschwung und Abfahrt.

Hinweis
Ab der Mittelstation kann man die Rodelbahn Variante fahren, und vorher bei der sehr schönen Hütte Vierlauchen einkehren. Die Hütte ist urig-modern mit einer tollen Sonnenterrasse.
www.vierlauchen.at

Einkehr
Das Wildkogelhaus bietet gute regionale Spezialitäten zur Selbstbedienung an. Bei schönem Wetter läd die große Sonnenterrasse zu einem Winterlichen Sonnenbad im Liegestuhl ein.

Wildkogelhaus
Wirt: Christoph Hutter
Tel: +43 6565 6672
http://www.wildkogelhaus.de

Rodel Verleih
Rodelverleihe gibt es an der Talstation der Wildkogelbahn wie Souvenierverkäufer auf dem Oktoberfest. Ein sehr lustiger und uriger Rodelverleiher ist in einer kleinen Holzhütte beim Auslauf der Rodelbahn.
mehr Infos unter:
http://www.smaragdrodelverleih.at

Gemeinde
Bramberg am Wildkogel - http://www.bramberg.salzburg.at

Lift
Weitere Infos zur Wildkogel-Arena findet man unter:
http://www.wildkogelbahnen.at

Datum Melder Zustand Kommentar

Benutzername
Gast
Datum